Nachhaltigkeitsparcours auf der Landesgartenschau 2021

Das Institut für angewandte Nachhaltigkeit (inas) vermittelt Nachhaltigkeitswissen.

Durch die Initiative des Instituts ist in Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule Ingolstadt und der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt ein Nachhaltigkeitsparcours entstanden. Der Lehrpfad ist ein Teil des Transferprojektes Mensch in Bewegung.

Der außerschulische Lernort unterstützt die Bildung für nachhaltige Entwicklung. An 11 Stationen werden Besucher zu alltäglichen Nachhaltigkeitsthemen informiert und zum Mitmachen motiviert. So geben die Parcoursstationen Tipps zu den Themen Mobilität, Ernährung, Abfallvermeidung, Konsum und vielen weiteren Bereichen des Alltags.

Unter dem Motto „Nachhaltig handeln kann so einfach sein!“ werden die Besucher von zwei Charakteren spielerisch durch den Parcours geführt. Der Parcours als Wissensplattform leistet einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung, indem er Wissen vermittelt und die Bevölkerung zu nachhaltigen Themen sensibilisiert.

Der Parcours – ein Lehr- und Lernpfad

Der Lehrpfad soll nicht nur Inhalte zum Durchlesen und Abnicken liefern, sondern den Besucher selbst zum Nachdenken anregen. Dies wird hier durch kleine Rätsel und Vergleiche realisiert. Diese Pfade sind sogenannte Lernpfade und zielen auf eine handlungsorientierte Wissensvermittlung ab.
Der Informationsträger als klassischer Wissensvermittler wird oft mit komplexen Inhalten überladen und dafür kritisiert. Der Nachhaltigkeitsparcours vermeidet dies durch den Einsatz unterschiedlicher Medien:

Interaktive Elemente

Klapptafeln und Blockspiel ermöglichen Rätsel.

Eyecatcher-Elemente

wecken Neugierde und fokussieren den Blick.

Standort des Parcours

Der Nachhaltigkeitspfad befindet sich auf dem Gelände der Landesgartenschau Ingolstadt 2020 GmbH. Die Landesgartenschau eröffnet nun aufgrund der Corona-Pandemie erst nächstes Jahr: 21. April bis 3. Oktober 2021.

Die Förderer von Futuria

Durch den Einsatz der Initiative Familienunternehmen für Ingolstadt wurde die Umsetzung des Parcours erst möglich. 20 Familienunternehmen engagieren sich für eine bessere Zukunft und sind die Förderer von Futuria.

Der Nachhaltigkeitsparcours in Ingolstadt geht online!

Projektleitung
Lena Kackstätter

+49 841 9932 230 0
Lena.Kackstaetter@thi.de