WISSENSCHAFT UND PRAXIS VERBINDEN

Das Institut für angewandte Nachhaltigkeit verbindet Wissenschaft und Praxis, um innovative, anwendbare Nachhaltigkeitslösungen zu entwickeln.

Wir vereinen fundiertes Nachhaltigkeitswissen mit unternehmerischem Denken und Handeln und kombinieren langjährige Erfahrung in verschiedenen Nachhaltigkeitsbereichen mit Unternehmergeist und Innovation.

Unser Know-how im Nachhaltigkeitsmanagement und in der Umsetzung von Nachhaltigkeitslösungen geben wir über unser Institut an Studierende, Unternehmen, Organisationen und an alle Interessierten weiter.

Die Schwerpunkte „Nachhaltigkeit in KMU“, „Ressourcen und Kreislaufwirtschaft“, „Strategien und Organisationen“ sowie „Wissenstransfer“ setzen den Rahmen für unsere Arbeit. Unsere Mission gibt die Richtung vor.

„Angewandte Nachhaltigkeit heißt für uns: Lösungen entwickeln. Nicht zu lamentieren, was nicht mehr geht, sondern zu fragen, wie es besser geht. Verstehen, welche Probleme es zu lösen gilt und an der Lösung arbeiten. Chancen für die Zukunft erkennen und nutzen.“

UNSERE MISSION

  • Nachhaltigkeits-Gewissen bilden
  • Nachhaltigkeits-Wissen vermitteln
  • Nachhaltige Lösungen entwickeln

HINWEISE

Forcycle II: Ressourceneffizienz in KMU und Handwerk
Entwicklung eines digitalen Benchmarkmodells zur Steigerung der Ressourceneffizienz … mehr

NACHRICHTEN & BEITRÄGE

Die Tagung startete nach der Begrüßung des THI-Präsidenten Prof. Walter Schober und einer Keynote von Frau Christina Pehl, Business Coach und Dozentin für werteorientierte Unternehmensführung. Sie gab einen Einblick in die innere und äußere Nachhaltigkeit von Menschen und Unternehmen. Der wissenschaftliche Mitarbeiter des inas, Andreas Kuhn, stellte im Rahmen einer Posterpräsentationdas Projekt FORCYCLE II für alle Anwesenden vor.

Icon3-klein

Nachhaltigkeit in KMU

Icon1-klein

Ressourcen & ­Kreislaufwirtschaft

Icon2-klein_neu

Strategien & ­Organisationen

Icon4-klein

Wissenstransfer